/


 

 

Waldis Tresore von Käch Security mit Gütesiegel


Alle WA-Tresore sind eigenentwickelte, zertifizierte Produkte mit höchstem Aufbruchwiderstand in ihrer Klasse. Sie gelten als einer der aufbruch-sichersten Tresore und sind nach der europäischen Norm EN1143-1 geprüft.

Diese Norm legt die Prüfmethoden und Klassifizierungen für Wertbehältnisse fest, insbesondere deren Widerstandsgrad gegen Einbruchdiebstahl.
WALDIS bietet als einziger Hersteller für ihre Tresore eine Garantie gegen Aufbruch von bis zu 30 Jahren. Konsequent und nur logisch, dass bei diesen höchsten Qualitätsansprüchen auch das Unternehmen nach dem Qualitätsmanagementsystem ISO 9001 arbeitet.
WALDIS ist Mitglied von Swiss Label.





Ihr Tresor mit Qualität, Zertifizierung und Garantie

Lassen Sie sich nichts vormachen: 90% der verkauften Tresore weisen grosse Qualitätsmängel auf. Achtung: Sicherheit ist nicht sichtbar. Verlangen Sie in jedem Fall Qualitätsgarantien. Die sprichwörtliche WALDIS Qualität beweisen wir Ihnen sehr gerne 1:1.

  • waldis_kaechsecruity_T1
    waldis_kaechsecruity_T1
  • waldis_kaechsecruity_T10
    waldis_kaechsecruity_T10
  • waldis_kaechsecruity_T5
    waldis_kaechsecruity_T5
  • waldis_kaechsecruity_T3
    waldis_kaechsecruity_T3
  • waldis_kaechsecruity_T2
    waldis_kaechsecruity_T2
  • waldis_kaechsecruity_T7
    waldis_kaechsecruity_T7
  • waldis_kaechsecruity_T8
    waldis_kaechsecruity_T8
  • waldis_kaechsecruity_T9
    waldis_kaechsecruity_T9


Tresorcheckliste und Preise

Tresorcheckliste
TRESORCHECK Diese Checkliste hilft Ihnen, einen guten Tresor zu erkennen.
kaechsecurity_tresorscheckliste_1.pdf (219.64KB)
Tresorcheckliste
TRESORCHECK Diese Checkliste hilft Ihnen, einen guten Tresor zu erkennen.
kaechsecurity_tresorscheckliste_1.pdf (219.64KB)
Preisliste und Produkteinformation Tresore
Preisliste 2019 und Produkteinformation für Tresore der Marke Waldis
kaechsecurity_broschuere_waldis.pdf (3.13MB)
Preisliste und Produkteinformation Tresore
Preisliste 2019 und Produkteinformation für Tresore der Marke Waldis
kaechsecurity_broschuere_waldis.pdf (3.13MB)




Aufbruchgarantie

WALDIS bietet als einziger Hersteller für ihre Tresore eine Garantie gegen Aufbruch von bis zu 30 Jahren. Die Garantie gegen den Aufbruch beinhaltet den kostenlosen Ersatz des Wertbehältnisses, nicht aber darin aufbewahrte Werte und Unterlagen sowie daraus resultierende Folgeschäden. 


Ablauf eines Einbruches, Einbrecher wollen in kürzester Zeit erfolg haben

Tresor und Alarmanlage, die ideale Kombination zum Schutz Ihrer Wertsachen

Die Einbrecher verlassen das Haus nach einer Minute.
Voraussetzung: Der Tresor-Besitzer macht alles richtig!

Kein Einbrecher sucht einen Tresor. Einbrecher suchen Geld und Schmuck. Egal, wo sie ins Haus eindringen, ihr erstes Ziel ist das Büro oder das Schlafzimmer. In diesen Räumen entsteht meistens Totalschaden. 

Der Tresor gehört weder getarnt noch versteckt in den Keller. Er gehört ins Büro oder in den Nahbereich des Schlafzimmers. Der Tresor muss in der ersten Minute gesehen werden. Jeder Einbrecher weiss, was er sucht, ist dort eingeschlossen. Er wird deshalb nicht mehr weitersuchen.

Nun wird der Tresor untersucht. Kaufen Sie keinen Tresor mit Schlüsselschloss. Der Einbrecher sucht nach dem Schlüssel. Nach 5 Minuten sind im ganzen Haus die Möbel beschädigt. Mehr als 20% der Schlüssel werden gefunden.

Dann wird der Tresor durch Klopfen an der Türe und Wänden untersucht. Wird nun ein hohler Ton gehört, so wird er mit Sicherheit angegriffen. Ebenso verführen aussenliegende Scharniere und ein grosser Spalt zwischen Türe und Rahmen zum Angriff.

Als Letztes wird versucht, den Tresor mitzunehmen. Ein guter Tresor wird mindestens 4-fach nach hinten und/oder 4-fach nach unten verankert. Einbrecher wollen in kürzester Zeit Erfolg haben. Wird jedoch festgestellt, dass ein Erfolg aussichtslos ist, werden sie Ihr Haus verlassen und keinen weiteren Schaden anrichten.

Wann verursachen Einbrecher absichtlich Schaden? Wenn das ganze Haus durchsucht ist, die Möbel zerstört sind und nichts gefunden wurde, entsteht nebst dem Zeitverlust ein grosser Frust. Dieser Frust muss jetzt mit zusätzlichem Extra-Schaden ausgelebt werden.

Unsere Philosophie wird laufend durch unsere Kunden, welche einen Einbruch erlebt haben, bestätigt. Achtung: Diese Sicherheits-Philosophie funktioniert nur mit einem guten Tresor. Laut Polizeistatistik sind jedoch leider 90% der Tresore nach einem Angriff aufgebrochen.

WALDIS bietet Ihnen als einziger Hersteller bis 30 Jahre Garantie gegen Aufbruch.

Denken Sie an die Schutz - Kombination mit einer Alarmanlage. Die Alarmanlage erkennt den Angriff auf Ihr Haus, Ihre Wohnung oder auf Ihr Gewerbebetrieb. Die Alarmanlage hat den Auftrag zu alarmieren und Interventionskräfte zu bestellen. 

Tresor und Alarmanlage, die ideale Kombination zum Schutz Ihrer Wertsachen





Achtung Sie sollten ein sicheres Passwort generieren ...

Sie haben sich für einen Schweizer Qualitätstresor von WALDIS und somit für einen der sichersten Tresore entschieden. Doch selbst der sicherste Tresor nützt wenig, wenn der Zahlencode einfach zu erraten ist. Nachfolgend finden Sie einige Tipps, was Sie bei der Auswahl eines Passwortes beachten sollten und wie Sie ein solches kreieren können.

Ausstattung der Schlösser

Die meisten Zahlenschlösser von WALDIS Tresoren haben auf der numerischen Tastatur auch ein Alphabet. Damit eignen sich neben Zahlen auch Buchstaben oder eine Kombination aus Zahlen und Buchstaben um ein Passwort zu finden. Der Code besteht je nach Modell aus 6 bis 8 Ziffern. Daraus ergeben sich 10 6  (1’000’000) bis 10 8 (100’000’000) Kombinationsmöglichkeiten.

Ein sicheres Passwort generieren


Grundregeln bei der Auswahl eines Passwortes Vermeiden sie offensichtliche Passwörter:

  • Keine Trivialwerte wie 000000, 0815, 123456
  • Nicht den eigenen Geburtstag, keine Autokennzeichen, Telefonnummer oder Namen (der Eigene, Ehefrau/- mann, Kinder, Haustiere, Firma, Wohnort etc.) als Passwort verwenden. Keine Standard-Passwörter wie Passwort oder Tresor. Auch Rückwärtsschreiben ist zu einfach.
  • Kein Passwort benutzen, das Sie schon verwenden.
  • Wichtige Passwörter sollten keine logische Struktur besitzen.

Wie erstellen Sie ein sicheres Passwort?

  • Die erste Regel: Ein Passwortes ist nur sicher, wenn es auch geheim bleibt!
  • Passwörter sich merken – nirgends aufschreiben!
  • Möglichst alle Tasten berücksichtigen (Abnützungsspuren auf der Tastatur verraten mit der Zeit die einzelnen Zahlen)
  • Die Lösung: Fantasiepasswort erstellen.

Beispiele: Ich mag Eis nur im Sommer
Erster Buchstaben jedes Wortes: ImEniS
in Nummern: 464648



to be or not to be
Erster Buchstaben jedes Wortes: tbontb
in Nummern: 817681



Meine Mutter ist 42er Jahrgang
Erster Buchstaben jedes Wortes: MMi42J
in Nummern: 664425


 Zu guter Letzt:

Überlegen Sie sich, wie das Passwort dennoch erhalten bleibt, wenn es der Inhaber nicht mehr preisgeben kann (z.B. im Todesfall). Hinterlegen Sie ein verschlossenes Couvert bei Ihrem Notar.






AUTORISIERTER WALDIS - STÜTZPUNKT

 
Kontaktieren Sie uns doch einfach. 
Gerne führen wir für Sie eine Sicherheits- und Risikoanalyse durch. 


Individuelle Lösungen für Ihre Sicherheit. 
Ihr Urs Käch









 
Anrufen
Email